Skip to content

Skiflugweltmeister Falko Weißpflog

Skiflugweltmeister Falko Weißpflog published on

Stammverein: WSV Grüna, später SC Traktor Oberwiesenthal

Erfolge: 1976 Oberstdorf/Skiflugweltrekord mit 174 m; 1977/78 Jeweils Platz 3 in Garmisch und Innsbruck Tournee-Fünfter; 1978 in Oberhof DDR-Meister mit 2 Sprüngen von 110 m, vor Jochen Danneberg u. Matthias Buse; zur WM auf der Großschanze in Lahti/Finnland: Hinter Räisänen (Fi) u. Lipburger (A) Bronzemedaille.

Links:

Querverbindung zum Musiker Falco: Im Jahr 1977, in Berlin lebend, traf er den Entschluss, sich von nun an Falco zu nennen, da der DDR-Skispringer Falko Weißpflog ihn derart beeindruckt hatte.

Links: