Skip to content
Wappen Hainichen

Hainichen

Hainichen published on Keine Kommentare zu Hainichen

Hainichen ist eine sächsische Kleinstadt mit knapp 9000 Einwohnern im Zentrum des Landkreises Mittelsachsen. Sie befindet sich 26 Kilometer nordöstlich von Chemnitz, 66 Kilometer südöstlich von Leipzig, 44 Kilometer westlich von Dresden, 17 Kilometer nordwestlich von Freiberg an der Kleinen Striegis.

Im Jahre 1276 erstmals urkundlich erwähnt, erlangte die Stadt durch die Herstellung von Tuchen überregionale Bedeutung. Von 1933 bis 1990 spielte die Automobilindustrie (Framo, Barkas) eine wichtige Rolle, seit 1990 dominiert ein Automobilzulieferer.

Hainichen ist Geburtsort des Hochschullehrers und Fabeldichters Christian Fürchtegott Gellert, des Mineralogen Christlieb Ehregott Gellert sowie des Erfinders des Holzschliffes, Friedrich Gottlob Keller. Die Stadt wird daher auch Gellertstadt genannt. (Wikipedia)

Familien

Böhme, Herde, Kirchhübel, Koch, Lindner, Morgenstern, Rößger

Die frühesten bekannten Geburtsdaten

Nachname Vorname Geburtstag Sterbedatum
BöhmeFriedrich August21 MAR 181015 MAY 1884
KochJohanne Christiane09 JUN 1811
LindnerJohanne Eleonore07 AUG 1811
RößgerChristian Friedrich15 DEC 1814
BöhmeAmalie Auguste18 JUN 184331 DEC 1906
RößgerFriedrich Ernst06 MAR 184719 APR 1919
RößgerErnst Julius06 JUL 186707 OCT 1937
RößgerFritz Fridolin27 APR 1895

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Secondary Sidebar